Der Neue Kunstverein Aschaffenburg feierte 2016 seinen 25. Geburtstag!

Wir widmen uns seit über 25 Jahren konsequent der zeitgenössischen und experimentellen Kunst mit 4-6 Ausstellungen im Jahr und vielen Veranstaltungen darüber hinaus. Unsere Ausrichtung ist international: wichtige und bekannte KünstlerInnen – darunter documenta- und Biennale-TeilnehmerInnen – haben im KunstLANDing ausgestellt, daneben wird auch in regelmäßigen Reihen jungen DebütantInnen und der regionalen Kunstszene eine Plattform gegeben.

Im Februar 1991 wurde der Neue Kunstverein Aschaffenburg gegründet, und ist seitdem ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens von Aschaffenburg. Nach Jahren in einem nur auf Zeit ausgelegten „Kunstraum am Rathaus“ und Gastauftritten in der städtischen Jesuitenkirche, stellte die Stadt Aschaffenburg das Haus Landingstraße 16 dem Kunstverein zur Verfügung. Ende 1998 konnte der Verein das alte Haus in der Landingstraße beziehen, das wir „KunstLANDing“ getauft haben. Das dreistöckige Gebäude aus dem Jahr 1872 hatte eine wechselvolle Geschichte und war zuletzt nach Nutzung als Jugendhaus und zwei Jahren Leerstand völlig heruntergekommen. Weitgehend in Eigenarbeit – die Stadt erneuerte nur die Elektrik – renovierte der Verein das heute denkmalgeschützte Haus soweit, dass es ab Dezember 1998 für Ausstellungen nutzbar wurde, unter Beibehaltung vieler authentischer Architekturelemente (Treppenhaus, Holzfußböden etc.), die neben der Höhe der Räume eine besondere Atmosphäre ausstrahlen, die auch für etablierte KünstlerInnen ein großer Anreiz sind hier auszustellen. Ortsspezifische Installationen machen nicht zuletzt die Attraktivität unserer Ausstellungen aus und tragen dazu bei, dass BesucherInnen von weit her kommen. Nach den Eigenrenovierung zu Beginn wurde von der Stadt das Dach saniert, 2011 die Fassade, 2013 die rückwärtigen Fenster und Brandschutztüren und im Winter 2015/16 wurden die Toiletten erneuert. Nun fehlt für eine ganzjährige Bespielung nur noch eine Heizung!

Zahlreiche zusätzliche Führungen, Aktionen, der KinderLANDing und ein schönes Sommerfest machen den KunstLANDing zu einem lebendigen Ort der Begegnung mit zeitgenössischer Kunst.

Auch in diesem Jahr bieten wir neben unseren Ausstellungen gastliche und gesellige Atmosphäre in unserem Café Graffiti und in unserem idyllischen Innenhof bei Eröffnungen, Festen und kulturellen Veranstaltungen.

 

Der Vorstand des Neuen Kunstvereins Aschaffenburg e.V.:
Elisabeth Claus - Vorsitzende
Iris Wrede - Stellvertreterin
Christian Zesch - Schatzmeister

Eva Fischer-Khadem, Wolfgang X. Fischer, Sabina Grzywacz, Wolfgang Mainardy, Kaspar Snell

(Stand 2019)

 


Aschaffenburger Kulturtage

Im Jahr 2000 fanden die 1. Aschaffenburger Kulturtage, die vom Neuen Kunstverein ins Leben gerufen wurden, statt. Die Stadt übernahm danach die Organisation mit dem Ziel das vielfältige kulturelle Leben Aschaffenburgs sichtbar zu machen - stets in Zusammenarbeit mit den beteiligten städtischen und freien Kulturanbietern sowie Bildungseinrichtungen. Über die Jahre sind die AKt mit mit einer Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen zu jährlich wechselnden Themen zu einer festen Reihe geworden. Auch der NKV ist jährlich an der Museumsnacht, die im Rahmen der AKt stattfindet, beteiligt... 

Weitere Infos zu den AKt