Reinhard Roy
Reinhard Roy

drei Positionen - expressiv, skriptural, konkret

23. September - 18. November 2018

Eröffnung: Sa. 22. September um 18 Uhr

 

Mit Uschi Lüdemann, Jürgen Raitz von Frentz, Reinhard Roy

 

Der Ausstellungstitel verweist auf ein weites Spektrum zeitgenössischer Kunstsprache. Die Arbeiten der drei Malerfreunde entfalten in den Räumen des Neuen Kunstvereins Aschaffenburg einen spannenden Dreiklang. Lüdemanns expressive Malerei trifft auf die konkrete, minimalistische Formensprache der zwei- und dreidimensionalen Werke von Roy und wird ergänzt und umspielt von den poetischen malerischen Partituren Raitz von Frentzs. Spontane Gestik und kalkulierte Setzung ergeben ein harmonisches Gesamtbild.

 

 

Diese Ausstellung wird unterstützt von:



Virtueller Ausstellungsrundgang