in_visible limits

21. Febuar – 10. April 2016
Eröffnung: Sa. 20.2. um 18 Uhr

mit Frantiček Klossner (Bern), Glaser/Kunz (Zürich), maboart (Basel/Reinach), Victorine Müller (Zürich), Anna Anders (Berlin), Klaudia Dietewich (Stuttgart), Mareike Lee (Berlin), Nicolai Rapp (Stuttgart).
Kuratiert von Dr. Raimund Menges, Kontur. Kunstverein Stuttgart e.V.

 

Mit acht Werken in vier Dialogen geht in_visible limits der Frage nach, in welchen Grenzen wir heute leben, wie wir diese Grenzen wahrnehmen, und wie wir mit ihnen umgehen.
Nicolai Rapp und Anna Anders geht es um das, was sich außerhalb unserer (europäischen) Grenzen abspielt, um die Zustände und Lebensbedingungen, die zu dem unbändigen Wunsch nach einem besseren Leben und damit zu den Migrationsbewegungen führen, die wir derzeit sehen.
Die Arbeiten des Künstlerpaars maboart (Ursula Bohren Magoni und Claudio Magoni) und die Werke von Mareike Lee thematisieren die materiellen Barrieren: Zäune, den Inbegriff von Abschottung und Aussperrung.
Die Werke von Klaudia Dietewich und Victorine Müller beschäftigen sich mit den Grenzen persönlicher Freiheit, die Staat und Wirtschaft immer enger um uns ziehen.
Frantiček Klossner und das Künstlerpaar Daniel Glaser/Magdalena Kunz konfrontieren uns mit der körperlichen und der seelischen Begrenztheit des Menschen.
Es erscheint zu jedem Künstler / jeder Künstlerin eine Broschüre.

 

Diese Ausstellung wird gefördert durch: